TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Donnerstag, 19 Juli 2018

WM in Wuxi: Alle TSV-Fechter schaffen Sprung in die K.O.-Gefechte

WM in Wuxi: Alle TSV-Fechter schaffen Sprung in die K.O.-Gefechte

Max Hartung musste aufgrund seiner Weltranglistenplatzierung nicht zu den heutigen Qualifikationsgefechten antreten, er ist automatisch an Rang 11 für das 64er-Tableau gesetzt. Seine Teamkollegen Richard Hübers und Benedikt Wagner machten ihre Sache souverän. Hübers zeigte die beste Qualifikationsrunde des gesamten Feldes und erkämpfte sich so Setzlistenplatz 17 für die K.O.-Runden. Benedikt Wagner gewann ebenfalls alle seine Vorrundengefechte und erkämpfte sich so Setzranglistenplatz 19. „Richard und Benedikt haben sich sehr gute Ausgangspositionen erfochten“, lobte TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald.

Einzig Matyas Szabo musste nach vier Siegen und zwei Niederlagen in der Gruppenphase auch noch ins Quali-K.O. Gefecht. Dieses gewann der Dormagener dann aber mehr als deutlich mit 15:1 gegen den Kanadier Marc Gelinas. 
„Wir sind natürlich glücklich, dass alle den Sprung in die Runde der besten 64 und damit in den Finaltag geschafft haben. Das war unser Anspruch und jetzt werden wir am Samstag sehen, wie weit es für unsere Jungs gehen kann“, so Kawald.

Beim wichtigsten Event des Jahres, wird der Wettkampf auf zwei Tage gestreckt. In der Qualifikationsrunde geht es darum, sich für den Finaltag zu qualifizieren. Am Finaltag starten die Fechter mit dem 64er-K.O. und ermitteln am Ende des Tages im Finale den neuen Weltmeister.

Das Foto zeigt das Herren-Säbelteam des Deutschen Fechter-Bundes bestehend aus den vier TSV-Fechtern Richard Hübers, Benedikt Wagner, Matyas Szabo und Max Hartung (v.l.). Quelle: Augusto Bizzi Fotografo/Deutscher Fechter-Bund

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Aus unserer Fotosammlung:

Fechten

mehr Bilder

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen