TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 14 Januar 2019

Podestplatzierungen und Schrecksekunde bei Ranglistenturnier in Koblenz

Podestplatzierungen und Schrecksekunde bei Ranglistenturnier in Koblenz

Richard Hübers sicherte sich beim nationalen Ranglistenturnier, das traditionell gemeinsam mit den Athleten aus Frankreich durchgeführt wird, den zweiten Platz. Dicht gefolgt von Benno Schneider und Benedikt Wagner auf dem geteilten dritten Rang. Bei den Damen teilten sich Larissa Eifler und Anna Limbach Platz Drei.

Zu einer Schrecksekunde für den TSV kam es im Halbfinale zwischen Benedikt Wagner und dem Franzosen Charles Colleau. Beide Fechter stießen gleich zu Beginn des Gefechts mit den Füßen aneinander und Benedikt Wagner zog sich dabei eine Zehverletzung zu. „Der Zeh ist wohl nicht gebrochen, war aber ausgerenkt. Wir gehen aktuell davon aus, dass er vier bis sechs Wochen ausfallen wird“, so TSV-Fechtkoordinator Olaf Kawald. Wagner – wichtige Stütze der deutschen Nationalmannschaft – verpasst damit die Vorbereitung auf die Olympiaqualifikation. „Zur Quali Anfang April wird Benedikt hoffentlich wieder fit sein, auch wenn er dann etwas Trainingsrückstand haben wird“, so Kawald.
Durch die Verletzung von Wagner zog sein Halbfinalkonkurrent Colleau ins Finale ein und setzte sich dort mit 15:11 gegen Richard Hübers durch. Hübers hatte zuvor das TSV-interne Halbfinale gegen Benno Schneider mit 15:12 für sich entscheiden können.

Im Wettbewerb der Damen erreichten sowohl Larissa Eifler als auch Anna Limbach das Halbfinale und scheiterten dort beide an der Konkurrenz aus Frankreich. Eifler musste sich der späteren Siegerin Sara Balzer mit 10:15 geschlagen geben und Limbach verlor gegen Sarah Noutcha – die neue Säbelhoffnung der französischen Mannschaft – knapp mit 13:15. Beide TSV-Fechterinnen landeten damit auf dem dritten Rang. Lea Krüger erreichte Platz Fünf.

„Mit fünf Podestplatzierungen ein solider Start ins neue Jahr. Als nächstes stehen dann die ersten Weltcups 2019 an, wo wir natürlich auch wieder oben mitfechten wollen“, resümierte Kawald.

Die Fotos zeigen den Zweitplatzierten Richard Hübers (links) und seinen Teamkollegen Benno Schneider (3., rechts) sowie die erfolgreichen TSV-Damen Anna Limbach, Larissa Eifler und Lea Krüger (v.l.) Quelle: TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Aus unserer Fotosammlung:

Fechten

mehr Bilder

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen