TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Samstag, 04 April 2020

TSV-Fechterin Lea Krüger zur Athletensprecherin gewählt

TSV-Fechterin Lea Krüger zur Athletensprecherin gewählt

Krüger setzte sich in der online durchgeführten Wahl gegen Lorenz Kempf und Anne Sauer (Future Fencing Werbach) durch und tritt für die kommenden zwei Jahre die Nachfolge von Marius Braun (Bonn) an. Als Athletensprecherin wird sie die Interessen der Fechterinnen und Fechter im Präsidium des Deutschen Fechter-Bundes vertreten.

Die 24-jährige Krüger, die am Stützpunkt des TSV Bayer Dormagen trainiert, studiert neben dem Fechten Jura an der Universität zu Köln. Sie hat bereits genaue Vorstellungen, was sie vorantreiben möchte: „Mit der Übernahme dieses aus meiner Sicht wichtigen Amtes habe ich mir zum Ziel gesetzt, mich gemeinsam mit Lorenz Kempf dafür einzusetzen, dass die Kommunikation zwischen den Athleten und dem Verband reibungslos, konstruktiv und wertschätzend für alle verläuft“, so Krüger in einem ersten Statement. „Ich möchte als Athletensprecherin den Sportlerinnen und Sportlern eine, wie ich hoffe, starke Stimme im Verband geben, sodass wir mit unseren Anliegen und Sorgen gehört werden und im Sinne der Athleten Veränderungen eingeleitet werden können.“

Krüger und Kempf reihen sich damit in eine ganze Riege engagierter Athleten vom Höhenberg ein. Max Hartung ist nicht nur Gründungsmitglied des „Athleten Deutschland e.V.“ sondern auch Vorsitzender der Athletenkommission im Deutschen Olympischen Sportbund. Im DOSB ist auch sein Teamkamerad Benedikt Wagner als persönliches Mitglied vertreten. Anna Limbach als Athletensprecherin der European Fencing Confederation macht die Riege komplett.

„Gratulation an Lea und Lorenz! Wir als Verein freuen uns natürlich, dass unsere Athleten auch abseits der Planche Verantwortung übernehmen. Mündige Sportler auszubilden, ist ein Teil unserer Trainingsphilosophie, den wir beim TSV Bayer Dormagen sehr ernst nehmen“, so Olaf Kawald, Sportlicher Leiter Fechten beim TSV.

Foto: Lea Krüger, Quelle: TSV Bayer Dormagen/Heinz J. Zaunbrecher

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Aus unserer Fotosammlung:

Fechten

mehr Bilder

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen