TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 17 September 2018

Zwei Trainer, zwei Einschätzungen

Zwei Trainer, zwei Einschätzungen

Rheinwacht Stürzelberg - F2-Junioren 3:8

Das Ergebnis täuscht über die Leistung seiner Schützlinge hinweg, denn mit der gezeigten Leistung war Trainer Gerado keineswegs zufrieden.

Ob es an der ungewohnten Stürzelberger Asche lag, Trainer Gerado konnte auf jedenfall dem Spiel seiner Mannschaft wenig Positives abgewinnen.

Auch Erfolge täuschen manchmal über die eigentlich gezeigte Leistung hinweg, es gilt in der kommenden Woche wieder fleißig an den Fehlern zu arbeiten, vielleicht auch mal auf Asche ;)) ???

SV Rosellen - B-Junioren 5:0

 

Die Vorzeichen waren denkbar schlecht, als man am Sonntag Morgen zum favorisierten SV Rosellen anreiste.

Gleich VIER SPIELER mussten sich verletzungs- oder krankheitsbedingt abmelden, sodass man mir einer Rumpftruppe von gerade mal 11 Spielern anreiste.

Doch die Mannschaft war hochmotiviert, den Erfolg der Vorwoche zu wiederholen,  das frühe 0:1, durch ein "Gastgeschenk" des TSV machte früh einen Strich durch die Rechnung des TSV.

Der gastgebende SV Rosellen konnte in der Folge durch zwei weitere Treffer seine zweifelsohne spielerische Überlegenheit unterstreichen.

Das Spiel hätte vielleicht noch eine Wende finden können, wenn, ja wenn Jako Bern freistehend vorm gegnerischen Keeper den Ball nicht verstolptert hätte.

So ging es mit einem deutlichen 0:3 Rückstand in die Pause.

Trotz des scheinbar aussichtslosen Rückstandes ging man hoch motiviert in Halbzeit zwei, doch wieder erzielte der Gastgeber früh einen Treffer und so war das Spiel entschieden.

TSV Keeper Stephan Schnock hatte wiederholt (wie beim ersten Spiel gegen Jüchen) einen sehr guten Tag erwischt und ihm und der, trotz des hohen Rückstandes, guten Einstellung des TSV war es zu verdanken, dass es "nur" noch zum 0:5 für den SV Rosellen reichte.

Gerade die Einstellung der 11 tapferen Krieger und der Willen, den das Team auch in der Trainingswoche zeigt, lässt Trainer Willi Mertens weiterhin positiv in die Zukunft blicken.

DruckenE-Mail
Autor: Detlev Grützmacher


                 

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen