Erstellt am Dienstag, 01 März 2011

Bayer Schwimmerinnen sichern sich den Klassenerhalt

Bayer Schwimmerinnen sichern sich den Klassenerhalt

Dabei verteidigte das mit drei Aktiven vom TSV Bayer Dormagen gespickte Bayer-Team den zehnten Rang aus dem Vorkampf und hielt mit insgesamt 42.240 Punkten die Absteiger SC Wiesbaden (38.934) und SG EWR Rheinhessen Mainz (42.033) Punkte auf Distanz.

Die Deutsche Kurzbahnmeisterin über 1500 Meter, Elisa Thimm (Bild links), kam dabei gleich fünf Mal zum Einsatz und erzielte ihr bestes Ergebnis in 9:01,16 Minuten über 800 Meter Freistil (761 Punkte). Sina Klein, die drei Mal gefordert war, überzeugte unter anderem in 1:06,45 Minuten über 100 Meter Schmetterling, Franziska Zapke schwamm die 400 Meter Freistil in 4:38,76 Minuten.

Die Abstiegsplätze souverän auf Distanz hielten die Männer der SG Bayer mit insgesamt vier TSV-Aktiven in ihren Reihen. 43.116 Punkte bedeuteten am Ende Rang acht in der zwölf Teams umfassenden 1. Bundesliga im Schwimmen. Ebenso wie Thimm musste auch Christoph Fildebrandt fünf Starts absolvieren und sammelte mit 3643 Punkten die meisten Zähler des gesamten Teams. Seine beste Leistung erzielte er in 51,29 Sekunden über 100 Meter Freistil (771). Marco Antona gefiel vor allem über 100 Meter Brust (1:05,49 Minuten), Nils Rötgers über 100 Meter Freistil (53,67 Sekunden) und Christopher Reichelt über 1500 Meter Freistil (16:55,45 Minuten).

Harald Gehring, Pressewart der Schwimm-Abteilung des TSV Bayer Dormagen




Drucken
Autor: Gehring