TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Dienstag, 14 März 2017

D2 siegt auch im letzten Saisonspiel - Dritte holt einen Punkt

D2 siegt auch im letzten Saisonspiel - Dritte holt einen Punkt

 

TSV Bayer Dormagen mD2 gewinnt auch Ihr letztes Saisonspiel gegen den TuS Rheindorf mD (ak) 26:17  (18:7)

Nachdem der Titel als Staffelsieger für unsere Nachwuchshandballer der D2 bereits letzte Woche feststand, lautete die Aufgabe für dieses Wochenende, die Hinspielniederlage gegen Rheindorf
(24:16) vergessen zu machen. Diese Aufgabe war auf dem Papier keine einfache, da der Gegner aus Rheindorf vornehmlich aus den Jahrgängen 2003/2004 besteht und somit 2-3 Jahre älter ist, als unsere Jungwiesel der D2.

 Mit dem Anpfiff zeigten unsere Nachwuchshandballer, dass Sie den Namen „JUNGWIESEL“ zu Recht tragen. Die Mannschaft, die von unserem Co-Trainer Nils Langen gecoacht wurde, zeigte von Beginn an, dass sie, trotz der körperlichen Unterlegenheit, keinen Respekt vor dem Gegner hatte und startete fulminant mit einem 6:0 Lauf in den ersten vier Minuten. Im Anschluss hieran nahm der Trainer der Gäste die erste Auszeit und hinterfragte sein Team lautstark. Die erhoffte Reaktion der Spieler auf Seiten des TuS Rheindorf blieb jedoch aus. Die Deckungsarbeit unserer Jungwiesel war, wie in den vergangenen Spielen, einfach zu stark für den Gegner. Unsere Nachwuchshandballer setzten sich mit jedem Angriff weiter ab und führten in der 14. Min. bereits mit 16:4. Zur Halbzeit führte das Team um Coach Nils Langen mit 18:7.

 Die zweite Halbzeit ging das Team aus Dormagen aufgrund des deutlichen Vorsprungs ruhiger an. Die Gäste kamen nach der Auszeit auch endlich besser ins Spiel und zeigten, dass Sie nicht umsonst während der Saison im oberen Tabellendrittel standen. Die Offensive der Gäste bestand vornehmlich aus Veit Jagusch (11), der aufgrund seiner körperlichen Größe aus dem Rückraum zu Abschlüssen kam und insgesamt 10 Tore erzielte. Die Jungwiesel hingegen zeigten wiederum mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung um Spielmacher Paul Scholl, dass diese Mannschaft bereits ein echtes TEAM ist und auch diesen Spirit versprüht. Am Ende siegte die Truppe um unser Trainergespann deutlich mit 26:17.

 „Wir sind sehr stolz über die Entwicklung der gesamten Mannschaft während der laufenden Saison. Die gezeigten Fortschritte in den letzten drei Monaten sind jedoch außerordentlich und haben letztlich dazu beigetragen, dass vor allem die wichtigen Aufgaben in den letzten drei Spielen so erfolgreich bewältigt werden konnten. Die Siege gegen Jahn-Wahn, Leichlingen und am heutigen Tage gegen Rheindorf waren alles keine zu erwartenden Selbstläufer, sondern vielmehr der Beweis dafür, das sich diese Mannschaft zu einem Team entwickelt hat und über den Trainingseifer ihren Traum, den unsere Jungwiesel über die gesamte Saison hatten, am Ende verdient in die Realität umgesetzt hat. Mit diesem erfolgreichen Saisonabschluss möchten wir, neben all den sportlichen Entwicklungen, unseren besonderen Dank auch der gesamten Elternschaft dieser Mannschaft aussprechen, ohne die eine solche Saison nicht zu realisieren ist. Herzlichen DANK, dass Ihr all die Aufgaben wie etwa Cafeteria-Management, Cafeteria Dienste, Fahrbereitschaft zum Training und zu Auswärtsspielen, Zeitnehmer, Sekretär, Elternschiedsrichter, Photograph, Physio, Fan auf der Tribüne oder Motivator Zuhause übernommen habt.“  fasste unser absolut überwältigtes Trainergespann die erfolgreiche Saison 2016/2017 zusammen.

 

TSV Bayer Dormagen 3 gegen HSV Bocklemünd 2 25:25 (12:10)

Mit einem erneut stark veränderten Kader empfing die 3. Mannschaft am Wochenende die Zweitvertretung des HSV Bocklemünd und startete gut in die erste Halbzeit. So konnte sich das Team zeitweise auf 3 bis 4 Tore absetzen. Diesen Vorsprung bis zum Seitenwechsel auszubauen, gelang den Dormagenern jedoch nicht und die Gäste kamen nochmal etwa heran. Zur Halbzeit stand es 12:10 und gemessen am Verlauf der ersten Hälfte war dieser Vorsprung ärgerlich für die 3. Mannschaft.

 Im zweiten Durchgang wollte das Team an die starke Phase in der ersten Halbzeit anknüpfen, allerdings blieb es beim Wille dazu, denn die Umsetzung gestaltete sich gegen deutlich aktivere Gäste schwieriger als erwartet und anstelle den eigenen Vorsprung auszubauen, lief das Team von Coach Lukas Will nun einem Rückstand hinterher. In der Schlussphase gestaltete sich das Spiel sehr eng und beide Mannschaften hätten die Chance auf einen Sieg in der Schlussminute gehabt: Doch die Gäste aus Bocklemünd lassen einen Siebenmeter knapp eine halbe Minute vor Schlusspfiff ungenutzt. Auch den Dormagenern gelingt hiernach kein Treffer mehr. Mit dem 25:25 trennen sich die Teams remis.

 „Ein gerechtes Unentschieden“, befindet Trainer Lukas Will. „Wenn ich mir die erste Halbzeit anschaue, haben wir am Ende einen Punkt verloren, aber wir auf die Schlussphase schauen, etwa mit dem verworfenen Siebenmeter von Bocklemünd, haben wir einen Punkt gewonnen“, sagt Will. Mit diesen gemischten Gefühlen hält der Coach dennoch fest: „Wir sind nun drei Spiele ungeschlagen und das trotz widriger Personalsituation.“ Auch wenn sein Team sich am Ende einen Punkt sichern konnte, „würde ich mir wünschen, dass wir solche Spiele souveräner gestalten und den Gegner nicht immer wieder ins Spiel bringen. Wir hatten in der ersten Halbzeit die Chance, uns vorentscheidender abzusetzten und haben sie ungenutzt gelassen. Dadurch mussten wir uns am Ende ziemlich strecken, um überhaupt noch einen Punkt in Dormagen behalten zu können.“ Genesungswünsche gehen zudem von der gesamten Mannschaft an den Torhüter Bocklemünds, der sich ohne Gegnereinfluss am Knie verletzt hat.

 

DruckenE-Mail
Autor: Christian Lücke

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail