TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 15 Januar 2018

2. und C-Jugend siegreich, B-Jugend mit erster Niederlage

2. und C-Jugend siegreich, B-Jugend mit erster Niederlage

TuS Opladen 82 - TSV Bayer Dormagen II 26:30 (11:12) 

Die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen tat sich im ersten Spiel des neuen Jahres gegen Tabellenschlusslicht TuS 82 Opladen lange Zeit schwer, gewann letztlich aber ungefährdet mit 30:26 (12:11). 

Die Gäste aus Dormagen taten sich insbesondere im ersten Durchgang schwer, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. „Wir wollten aus einer stabilen Abwehr heraus Tempo nach vorne spielen. Das haben wir nicht geschafft“, erklärte Trainer Frederic Rudloff. Entsprechend knapp fiel das Ergebnis im Spiel des Tabellenvierten gegen den Tabellenletzten zur Pause aus. 

„Ich habe in der Halbzeit noch einmal betont, worauf es heute ankommt: Tempo, Tempo, Tempo“, so Rudloff weiter. Seine Jungs setzten diese Vorgabe zu Beginn der zweiten Hälfte nun besser um und konnten sich auf bis zu acht Tore (26:18, 50.) absetzen. „Da haben wir gemerkt, wie einfach Handball sein kann, wenn man im Angriff mit genügend Zug zum Tor spielt. Leider haben wir uns dann zu sicher gefühlt“, kommentierte Rudloff die Schlussphase der Partie, in der der Vorsprung seiner Jungs durch einfach Fehler noch einmal auf drei Tore dahinschmolz, bevor das Spiel beim Stand von 30:26 aus Sicht des TSV abgepfiffen wurde. 

„Mit den zwei Punkten bin ich zufrieden, mit der Spielweise weniger. Die Jungs können sich auf eine harte und intensive Trainingswoche einstellen, in der wir noch einmal sehr viel Wert auf das Tempospiel legen werden“, resümierte Rudloff. 

Für dem TSV spielten (und trafen): 

Vieker, Dahmen (TW), Pyszora, Ben Youssef (je 6), Queslati, Eugler, Discher (je 4), Hensing (3/2), Wolters (2), Minten (1/1), Wachsmuth, Urmetzer, Neven 

Bergischer HC – TSV Bayer Dormagen mB1 22:21 (9:11) 

Erste Niederlage der Saison für die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von David Röhrig und Dennis Horn unterlag dem Bergischen HC auswärts hauchdünn mit 21:22 (11:9), rangiert dank des besseren Torverhältnisses aber weiterhin vor der HSG Neuss/Düsseldorf auf dem ersten Platz der Nordrheinliga. 

Bereits im Hinspiel hatte sich der Bergische HC als bärenstarker Konkurrent präsentiert und dem TSV ein 24:24 Unentschieden abgetrotzt. Beide Mannschaften hatten sich dementsprechend auf ein knappes und umkämpftes Spiel eingestellt und genau zu diesem Spiel entwickelte sich die Partie ab der zehnten Minute. Bis dato hatten die Gäste aus Dormagen den deutlich besseren Start erwischt und sich auf 7:2 absetzen können. Bis zur Pause hatten die Hausherren den Anschluss jedoch wieder hergestellt. 

Im zweiten Durchlauf kippte das Spiel und der BHC gab fortan den Ton an. Dabei konnten die Hausherren sich nie auf mehr als zwei Tore absetzen, dennoch lief des TSV ständig knappen Rückständen hinterher und konnte selbst nicht mehr in Führung gehen. In einer umkämpften Schlussphase behielt der BHC dann die Nerven, brachte die knappe Führung über die Ziellinie und fügte den Gästen die erste Saisonniederlage zu. 

„Bereits im ersten Durchlauf hatten wir ab der 15. Minute Probleme, dem Spiel unseren Stempel so aufzudrücken, wie wir es zu Beginn getan hatten. Das hat sich in der zweiten Halbzeit fortgesetzt und wir haben keinen Zugriff mehr bekommen. Der BHC war heute insgesamt das bessere Team“, gratulierte Co-Trainer Dennis Horn den Hausherren. 

Für den TSV spielten (und trafen): 

Wolters (TW), Mast (6), Marquis (4), Bark (3), Mayer, Rückriem, Kraus (je 2), Blum, Johannmeyer (je 1), Neubauer, Hinrichs, Weikl 

KTSV Eupen - TSV Bayer Dormagen mC1 23:48 (9:20)

Zehnter Sieg im zehnten Spiel für die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Der Tabellenprimus setzte sich beim KTSV Eupen überdeutlich 48:23 (20:9) durch und steht weiter an der Spitze der Oberliga Mittelrhein.

Trainer Peer Pütz schenkte am Wochenende vor allem seinen jüngeren Spielern das Vertrauen und diese nutzten ihre Chance und zeigten eine starke Partie. „Das hat mir über weite Strecken sehr gut gefallen. Im Angriff haben die Jungs ein sehr hohes Tempo gespielt und auch die Deckung war vielversprechend“, so Pütz. 

Bereits zur Pause lagen die Gäste uneinholbar 20:9 in Front. Im zweiten Durchlauf bauten die Gäste ihren Vorsprung immer weiter aus und gewannen letztlich mehr als deutlich mit 48:23. „Einen so klaren Sieg habe ich heute nicht erwartet. Die Jungs haben ihre Sache mehr als ordentlich gemacht“, lobte der Coach seine Schützlinge.

Für den TSV spielten und trafen:

Piotraschke, Ludorf (TW), Rehfus (10), Hastenrath (9), Kasper (6), Seyb, Wolfram, Werschkull F. (alle 4), Wulf (3), Bohn, Ostrowski (je 2), Werschkull L. (1)

Das Foto zeigt Lucas Rehfus, den erfolgreichsten Werfer der Dormagener C-Jugend mit 10 Treffern.

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen