Erstellt am Sonntag, 04 März 2018

A-Jugend verliert gegen TuSEM Essen

A-Jugend verliert gegen TuSEM Essen

Die A-Jugend des TSV Bayer Dormagen kann sich nach der 29:34 (13:16)-Niederlage gegen TuSEM Essen nicht mehr direkt für die nächste Saison der Jugend-Bundesliga qualifizieren. Nun ist die Hoffnung groß, dass die ins Achtelfinale um die deutsche Meisterschaft eingezogene B-Jugend möglichst weit kommt. Denn wenn sie das Viertelfinale erreicht, wäre damit auch die erneute Bundesliga-Teilnahme der A-Jugend gesichert. Anderenfalls müsste das Team von Jamal Naji am Qualifikationsturnier im Mai teilnehmen.

Essen legte beim Gastspiel im TSV Bayer Sportcenter zumeist ein paar Tore vor, der TSV kam aber mehrfach wieder heran. Den 3:6-Rückstand drehte der Nachwuchs Mitte der ersten Hälfte sogar in die 9:8-Führung. In dieser Phase zeichnete sich Tom Gotthart besonders aus, der als Rechtshänder als Ersatzmann auf Rechtsaußen agieren musste, da der weiterhin verletzte Jan Reimer und der erkrankte Daniel Stein nicht zur Verfügung standen. Nach dem Seitenwechsel glich der erstmals nach langer verletzungsbedingter Pause wieder eingesetzte Linksaußen Tyron Hartmann zum 17:17 aus. Doch mehr war nicht drin, auch weil fünf Strafwürfe vergeben wurden und "wir Luca Witzke wieder nicht in den Griff bekommen haben", erkannte Naji die Leistung des überragenden Gästespielers an. Der neben Arne Fuchs eingesetzte Torwart Yorick Wolters brachte den Ball wie erhofft schnell ins Spiel. Naji: "Unter dem Strich kamen wir aber in den 60 Minuten nicht so ins Tempo wie es für eine Überraschung gegen Essen notwendig gewesen wäre."

Am kommenden Sonntag, 11. März, steigt ab 17 Uhr das nächste Heimspiel im TSV Bayer Sportcenter gegen den Bergischen HC.

TSV Bayer Dormagen - TuSEM Essen 29:34 (13:16)

Dormagen: Fuchs, Wolters; Köster (8/2), Winter, Kauwetter (6/1), Braun (2), Bark (2), Hartmann (1), Gotthart (4), Krefting (5), Koch, Mast (1).
Bester Werfer Essen: Witzke (13/3).

Drucken
Autor: Detlev Zenk