TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 16 September 2019

TSV-Teams starten mit souveränen Siegen in die neue Spielzeit

TSV-Teams starten mit souveränen Siegen in die neue Spielzeit

Fortuna Köln – TSV Bayer Dormagen 2 29:34 (16:18)

Die neuformierte 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen gewann ihr erstes Saisonspiel in der Oberliga Mittelrhein bei Fortuna Köln mit 34:29 (18:16). Das Trainerteam Frederic Rudloff und Jan Lück, der im Sommer an den Höhenberg kam, sahen Licht und Schatten im Spiel ihrer Mannen. 

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, bei der die Gäste aus Dormagen es nicht schaffen, den Halblinken der Hausherren sowie das Zusammenspiel Rückraum-Kreis der Fortuna unter Kontrolle zu bekommen. Da der TSV im Angriff aber eine engagierte Leistung auf die Platte brachte, führte das Team vom Höhenberg zur Pause knapp mit 18:16. 

Auch in Halbzweit Zwei profitierten die Dormagener vor allem von ihrem guten Angriffsspiel. Die beiden Flügelspieler Nick Braun und Daniel Stein glänzten mit zahlreichen Treffern und guten Quoten. Spielmacher Aaron Winter zeichnete sich mit schönen Kreisanspielen aus und holte sich auch für seine Abwehrarbeit lobende Worte vom Coach ab. Als starker Rückhalt in der zweiten Hälfte erwies sich zudem Torwart Jonas Vieker.

Die Hausherren durchbrachen die Defensive des TSV zwar insgesamt trotzdem 29-mal, was bei 34 Gegentreffern durch die Gäste freilich aber nicht reichte, um die Partie noch zu kippen, sodass die „Zweite“ mit einem verdienten Auswärtserfolg in die neue Saison starten konnte. 

„34 eigene Tore in fremder Halle sind erfreulich. 29 Gegentore sind für die Ansprüche, die ich an unsere Defensive habe, allerdings zu viele. Daran werden wir arbeiten“, gab Rudloff nach Abpfiff die Inhalte für die Trainingswoche vor.

Für den TSV spielten (und trafen):

Vieker, Dahmen (TW), Braun (9), Stein (8), Mircic, Baup (je 4), Ben Youssef (3), Winter, Hampel, Zeyen T. (alle 2), Discher, Minten, Zeyen S., Kinanah 

TSV Bayer Dormagen mB1 - TV Aldekerk 29:11 (18:4) 

Im ersten Spiel der neuen Regionalliga Nordrhein Saison, setzte sich der amtierende Meister TSV Bayer Dormagen deutlich mit 29:11 (18:4) gegen den Liganeuling TV Aldekerk durch. 

Trainer David Röhrig war mit dem ersten Durchgang, der beim Stand von 18:4 aus Sicht der Hausherren abgepfiffen wurde, rundum zufrieden: „Wir haben stark angefangen und uns schnell abgesetzt. Da war schon viel dabei, was wir uns vorgenommen haben.“

Umso unzufriedener war der Trainer mit dem Leistungsabfall in den zweiten 25 Minuten. „Hier sind wir nicht mehr so souverän aufgetreten und haben zu viele Fehler gemacht. Wenn wir in der Liga wieder oben mitspielen wollen, müssen wir über die volle Distanz 100 Prozent abrufen“, blickt der Coach schon auf die nächsten Wochen. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Ludorf, Koch (TW), Rehfus, Wolfram (beide 8), Steinhaus (5), Wulf (3), Kriescher (2), Fürnkranz, Werschkull L., Hinrichs F. (alle 1), Kasper, Ostrowki 

TSV Bayer Dormagen mC1 - Hildener AT 38:22 (14:8) 

Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen ist mit einem deutlichen 38:22 (14:8) Heimsieg gegen den Hildener AT in die neue Saison der Regionalliga Nordrhein gestartet.

Im ersten Durchgang ließen die Hausherren hier und dort noch die Konsequenz vermissen, die das Trainerteam Peer Pütz und Benni Maus sich gewünscht hatten. Trotzdem dominierte der TSV das Geschehen und ging mit einer 14:8 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit kamen die Dormagener wacher aus der Kabine und setzten sich Tor um Tor ab. „Wir konnten viel von dem umsetzen, was wir in der Vorbereitung trainiert haben“, bilanzierte Pütz nach dem Schlusspfiff der Partie, die der TSV am Ende doch noch sehr deutlich für sich entscheiden konnte. Einen großen Anteil am Sieg seiner Mannschaft trug Jakob Speth, der 20 (!) Treffer für den TSV erzielte. „Es ist wichtig, dass wir so souverän in die Saison gestartet sind. Jetzt schauen wir auf die nächsten Aufgaben.“

Für den TSV spielten (und trafen):

Dobiey (TW), Glittenberg, Speth (20), Stolzenberg (4), Böckenholt (3), Johannmeyer L. (3/1), Holtermann, Kubelke (je 2), Wulf O., Schmieder, Scholl, Fallschessel (alle 1)

Fotos: Lucas Rehfus, erfolgreichster Werfer der B-Jugend & Peer Pütz, Trainer der C-Jugend sowie Co-Trainer der B-Jugend. Quelle: Heinz J. Zaunbrecher/TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will
 
 

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen