TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 20 Januar 2020

Zweite verliert Topspiel - C-Jugend mit zwei Siegen in drei Tagen

Zweite verliert Topspiel - C-Jugend mit zwei Siegen in drei Tagen

TSV Bayer Dormagen II – Pulheimer SC 24:28 (11:14)

Niederlage gegen den Spitzenreiter! Die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen musste sich dem Pulheimer SC im Sportcenter mit 24:28 (11:14) beugen und kassierte damit die vierte Niederlage der laufenden Oberliga-Saison. Mit 18:8 Punkten steht der TSV weiter auf Platz Drei der Tabelle.

Die favorisierten Gäste kamen besser ins Spiel und gingen schnell mit 5:2 in Führung, bevor auch der TSV vor den eigenen Fans in die Partie fand und in der 15. Minuten den Rückstand wieder egalisieren konnte (6:6).

Das Angriffsspiel der Hausherren war jedoch zu fehlerhaft, sodass es ihnen nicht gelang, die Führung zu übernehmen. Der Tabellenprimus aus Pulheim spielte seinen Stiefel hingegen ohne große Fehler herunter und hatte sich bis zum Pausenpfiff wieder einen drei Tore Vorsprung (14:11) erarbeitet.

Diesem Rückstand liefen die Dormagener die gesamten zweiten 30 Minuten hinterher, ohne, dass die Mannen von Frederic Rudloff und Jan Lück die Gäste noch einmal wirklich in Bedrängnis bringen konnten. So verlor der TSV – nach Niederlagen gegen Strombach und Refrath – auch sein drittes „Topspiel“ in der laufenden Saison. 

„Pulheim war heute einfach abgezockter und hat völlig verdient gewonnen. Sie haben clever ihre Chancen gesucht und konsequent abgeschlossen. Wir hingegen haben uns 21 Fehlwürfe und etliche technische Fehler geleistet, so gewinnst du kein Spitzenspiel“, ärgerte sich TSV-Coach Frederic Rudloff. „Wir merken einfach, dass uns in den Spielen gegen die direkten Konkurrenten im oberen Tabellendrittel die letzten 10% Siegeswillen fehlen, um so ein Spiel dann auch mal zu gewinnen. Daran müssen wir arbeiten.“

Für den TSV spielten (und trafen):

Vieker, Dahmen (TW), Hampel (6), Discher (5/3), Hüfken (4), Winter, Eberlein, Minten (je 2), Johannmeyer, Mast, Baup (je 1), Zeyen S., Hensing

TV Aldekerk - TSV Bayer Dormagen mB 18:22 (8:13)

Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen behält auch nach zehn Spielen in der Regionalliga Nordrhein eine weiße Weste. Am Sonntag fuhr das Team von David Röhrig beim TV Aldekerk den zehnten Sieg im zehnten Spiel ein. Die Gäste aus Dormagen konnten sich in einem schwierigen Spiel mit 22:18 (13:8) durchsetzen. 

Aufgrund zahlreicher Ausfälle stand dem Coach gegen Aldekerk nur das „letzte Aufgebot“ zur Verfügung. Trotzdem kam der Tabellenführer sehr gut ins Spiel und führte schnell mit 6:1. Die fünf Tore Führung hatte bis zur Pause (13:8) bestand und alles sah danach aus, als könne der TSV seiner Favoritenrolle mehr als nur gerecht werden. 

Doch die Hausherren wehrten sich gegen die drohende Niederlage, spielten clever und kamen dem TSV immer näher. Fünf Minuten vor dem Abpfiff war der Vorsprung der Dormagener auf zwei Tore (18:16) dahingeschmolzen. „Wir haben in dieser Phase einige gute Chancen liegenlassen und unnötige Fehler gemacht. Da hat man gemerkt, dass uns die Belastung der Turniere um den Jahreswechsel noch in den Knochen steckt“, so Trainer David Röhrig, der sich allerdings auf seinen Toptorschützen am Sonntag, Max Fürnkranz, verlassen konnte. Mit einem Viererpack machte Fürnkranz den Sack zu und der TSV entführte zwei Punkte aus Aldekerk.

„Wir müssen den Winterblues jetzt schleunigst abschütteln, damit wir auch die kommenden Herausforderungen erfolgreich meistern können“, resümierte Röhrig. 

Für den TSV spielten (und trafen):

Ludorf, Wollert (TW), Fürnkranz (9), Rehfus L. (6/1), Kasper (4), Wulf, Ostrowki, Werschkull F. (je 1), Speth, Böckenholt

TSV Bonn rrh. - TSV Bayer Dormagen mC 18:31 (9:15) & Hildener AT - TSV Bayer Dormagen mC 15:27 (7:15)

Erfolgreicher Doppelspieltag für die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Peer Pütz und Benni Maus setzte sich am Freitag mit 31:18 (15:9) beim Tabellenzweiten TSV Bonn rrh. durch und ließ am Sonntag auch dem Hildener AT mit 27:15 (15:7) keine Chance. Damit führt das Team des TSV die Regionalliga Nordrhein nach zehn Spieltagen weiter ohne Punktverlust an.

Im Topspiel am Freitagabend zeigten die Dormagener ihr volles Potenzial und dominierten den TSV Bonn vor allem im zweiten Durchgang. „Gegen einen so guten Gegner so souverän zu gewinnen, ist natürlich klasse“, freute sich Coach Peer Pütz.

Im zweiten Spiel am Sonntag war die Doppel- bzw. Dreifachbelastung (einige Spieler liefen auch noch für die B2 auf) dann doch spürbar und der Tabellenführer mühte sich gegen den Hildener AT zu einem glanzlosen 27:15 Arbeitssieg. „Respekt an die Jungs, dass sie die Konzentration in der zweiten Halbzeit noch einmal hochfahren und sich so doch deutlich durchsetzen konnten“, lobte der Trainer seine Schützlinge. 

Kommende Woche steht für den Tabellenführer dann das „ewige Derby“ gegen den VfL Gummersbach an. Die Partie wird am Sonntag, den 26.01. um 13 Uhr in Gummersbach angepfiffen. „Da wollen wir natürlich wieder eine Top-Leistung bringen und zwei Punkte holen“, gibt sich Pütz kämpferisch.

Foto: Toptorschütze Max Fürnkranz, Quelle: Heinz J. Zaunbrecher/TSV Bayer Dormagen

DruckenE-Mail
Autor: Lukas Will

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen