TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 10 Februar 2014

U 23 verliert, B-Jugend mit Sieg und Niederlage, C-Jugend souverän

U 23 verliert, B-Jugend mit Sieg und Niederlage, C-Jugend souverän

18. Spieltag – Oberliga Herren

TSV Bayer Dormagen II – HSG Siebengebirge-Thomasberg 28:30 (14:15)

Die Zweitvertretung des TSV Bayer Dormagen musste sich am Wochenende den favorisierten Gästen der HSG Siebengebirge-Thomasberg beugen. Die Partie im Sportcenter endete 28:30 (14:15).

Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten von vielen technischen Fehlern geprägt, sodass kein richtiger Spielfluss aufkommen wollte. Kein Team konnte sich auf mehr als zwei Tore absetzen und so ging es mit einem knappen 14:15 aus Sicht des TSV in die Pause.

Im Gegensatz zu den letzten Spielen, kam der TSV am Freitag als besseres Team aus der Kabine. Die Mannen von Trainer Boris Lietz konnten sich bis zur 46. Minute eine 4-Tore-Führung (24:20) erarbeiten. Mit der Führung kam jedoch auch Hektik in das Spiel der Hausherren. Viele Fehlwürfe und verkorkste Angriffe führten zu einem Bruch im Spiel des TSV und die HSG konnte in der 51. Minute zum 25:25 ausgleichen und drei Minuten später 27:26 in Führung gehen.

In den letzten Minuten hatten die Gastgeber durchaus nochmals die Chance, die Partie zu ihren Gunsten zu drehen, doch der TSV vergab in sieben Minuten gleich drei (!) Siebenmeter. Auch die Möglichkeit zur Punkteteilung im letzten Angriff ließen die Dormagener verstreichen, sodass die Gäste der HSG sich letztlich 30:28 durchsetzen konnten.

"Heute haben wir zwei Punkte verschenkt. Das ist sehr ärgerlich, weil wir die Partie gegen ein starkes Team wie Siebengebirge lange offen gehalten haben und in der zweiten Hälfte sogar auf vier Tore weg waren", ärgerte sich Trainer Boris Lietz.

Für den TSV spielten (und trafen):
Schmidt (TW), Feindt (10), Linnemannstöns, Barwitzki M. (je 6/2), Pestinger (4), Strosack, Hensing (je 1), Minten, Beckers, Hampel, Jageniak, Köppinger


12. & 13. Saisonspiel – Oberliga B-Jugend

Samstag: TSV Bayer Dormagen mB1 – HSG Rösrath/Forsbach 40:17 (18:7)
Sonntag: TSV Bayer Dormagen mB1 – TuS 82 Opladen 21:30 (10:13)

Die B-Jugend musste an diesem Wochenende gleich doppelt ran. Am Samstag erledigte das Team von Björn Barthel gegen den Tabellenletzten HSG Rösrath/Forsbach seine Pflicht und siegte deutlich 40:17 (18:7). Am Sonntag folgte dann jedoch eine bittere 21:30 (10:13) Niederlage im Spitzenspiel gegen den TuS 82 Opladen (2. gegen 3.).

Im Samstagsspiel hatte das Barthel-Team gegen überforderte Rösrather keine Schwierigkeiten. Mit schnellem Tempohandball war der TSV von Beginn an das bessere Team und ließ den Gästen keine Chance, die Partie offen zu gestalten. Bereits zur Pause war die Partie entschieden.

Das gleiche Bild bot sich den Zuschauern im Bayer Sportcenter auch in der zweiten Hälfte. Die HSG konnte nicht verhindern, dass sich die Hausherren immer weiter absetzten. Zum krönenden Abschluss fiel sogar noch der – von den Zuschauern lautstark geforderte – 40. Treffer für den TSV.

Nach der Pflicht am Samstag, sollte am Sonntag gegen den Tabellenzweiten aus Opladen die Kür folgen. Gegen die Gäste hatte das Team des TSV nach der Niederlage im Hinspiel noch eine Rechnung offen.

Beide Teams starteten nervös in die Partie und vergaben zahlreiche Chancen. Der TSV kam erst nach 11 Minuten zu seinem zweiten Torerfolg, doch auch der TuS hatte bis dahin erst dreimal getroffen. Im Verlauf der ersten Hälfte nahmen die Hausherren zwar im Angriff Fahrt auf, vernachlässigten aber immer mehr die Deckungsarbeit, sodass die Opladener sich auf 7:12 absetzen konnten. Bis zur Pause verkürzte der TSV noch auf 10:13. Bezeichnend: Gleich drei Abpraller landeten allein in der ersten Halbzeit wieder bei den Gästen, die diese im zweiten Versuch sicher verwandelten.

Im zweiten Durchlauf war es Torwart Tim Hottgenroth zu verdanken, dass der TSV zunächst im Spiel blieb. Die Dormagener machten aus den Paraden ihres Schlussmanns jedoch zu wenig und vergaben Chance um Chance. „Wir haben in dieser Phase komplett unsere Linie verloren, haben uns nicht ohne Ball bewegt und waren nicht bereit dahin zu gehen, wo es wehtut“, zeigte sich Coach Björn Barthel enttäuscht von der Einstellung seiner Jungs.

Die Gäste aus Opladen präsentierten sich als abgezockteres Team und setzten sich in der 35. Minute auf 20:14 ab. In der 43. Minute war die Partie beim Stand von 17:25 aus Sicht des TSV entschieden. Opladen war nun in Angriff und Deckung das bessere Team, gewann am Ende verdient 30:21 und verpasste den Dormagener Ambitionen auf den zweiten Platz in der Tabelle damit einen deftigen Dämpfer.

Trainer Björn Barthel war nach der Niederlage naturgemäß nicht zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: „Das ist natürlich eine bittere Pille, wenn man im Spitzenspiel gegen den Zweitplatzierten eine so derbe Niederlage hinnehmen muss. Die Jungs haben zu wenig von dem umgesetzt, was wir im Vorfeld erarbeitet haben und sind ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht geworden. Wir wissen nach zwei Niederlagen jetzt, wie gefährlich Opladen ist und werden uns für ein eventuelles Play-Off Spiel gegen den TuS noch besser vorbereiten müssen.“

Für den TSV spielten (und trafen) gegen Rösrath:
Hottgenroth, Zwick (TW), Kaffka (6), Ernst A. (6/1), Bleckat F. (5/1), Lucaßen (4), Hüfken (4/1), Pfister (3), Barwitzki F., Mumme, Spinner, Bohrmann (je 2), Bongaerts (1)

Für den TSV spielten (und trafen) gegen Opladen:
Boieck, Hottgenroth, Mumme (6/3), Hüfken (4), Lucaßen (2), Bleckat F. (2), Hüter I. (2) Spinner (2), Barwitzki F. (1), Kaffka (1), Ernst A. (1), Bohrmann


16. Saisonspiel – Oberliga C-Jugend

HSG Rheinbach-Wormersdorf - TSV Bayer Dormagen mC1 35:43 (12:18)

Gegen das Tabellenschlusslicht Rheinbach-Wormersdorf gelang der C-Jugend des TSV Bayer Dormagen ein souveräner 43:35 (18:12) Auswärtserfolg.

Das Team von Udo Bleckat konnte den Aufwärtstrend der letzten Spiele bestätigen und war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Besonders im Angriff zeigten sich die Gäste aus Dormagen deutlich verbessert. Immer wieder kam es zu sehenswerten Anspielen an den Kreis, die von Jan Kluge sicher verwandelt worden. Kluge war es auch, der die Abwehr des TSV hervorragend organisierte. Individuelle Fehler im Abwehrverbund sorgten jedoch dafür, dass auch die Hausherren oft zu einfachen Toren kamen.

Aufgrund der besseren Angriffsleistung konnte der TSV seine Führung bis weit in die zweite Halbzeit hinein immer weiter ausbauen. In der 47. Minute führte das Team aus Dormagen 41:28, bevor sich in den letzten Spielminute einige Unkonzentriertheiten einschließen, sodass die Hausherren bis zum Abpfiff noch Ergebniskosmetik betreiben konnten.

„Die Jungs haben heute ihre Pflicht erfüllt und zwei Punkte aus Rheinbach mitgenommen. Ich habe viele gute Ansätze gesehen, doch besonders am individuellen Deckungsverhalten werden wir noch arbeiten müssen“, resümierte Udo Bleckat. 

Für den TSV spielten (und trafen):
Kafitz, Wolters (TW), Zeyen (9/3), Kluge (8), Kauwetter J. (7/1), Bleckat J. (6/1), Cardoso (5), Schwertel (4), Baldus L. (3), Schaumann J. (1),

DruckenE-Mail
Autor: Will / Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail