TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Donnerstag, 04 Mai 2017

Zweite Auflage des Bergzeitfahrens in Grevenbroich ein voller Erfolg

Zweite Auflage des Bergzeitfahrens in Grevenbroich ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand zum zweiten Mal das Bergzeitfahren „Col de Allrath“ an der Vollrather Höhe statt. Die Veranstaltung wurde von der Triathlonabteilung des TSV Bayer Dormagen mit tatkräftiger Unterstützung der Triathleten der SG Worringen („3xercise“) organisiert. Auch 2017 übernahm der Grevenbroicher Bürgermeister Klaus Krützen die Schirmherrschaft der Sportveranstaltung. Er ließ es sich in diesem Jahr auch nicht nehmen, mit dem Mountainbike selbst teilzunehmen, um noch besser die Leistungen der Radsportler würdigen zu können.

Im letzten Jahr schreckten die widrigen Wetterverhältnisse noch einige Radfahrer von der Teilnahme ab, am Samstag konnte man sich darüber jedoch nicht beklagen. Sonnenschein und Windstille sorgten dafür, dass gleich um 11 Uhr die ersten Radsportbegeisterten an den Start gingen. Insgesamt wollten 97 Teilnehmer wissen wie lange sie bei einer offiziellen Zeitnahme für die rund 2,3 Kilometer lange Steigung benötigen. „Um in diesem Jahr den unterschiedlichen Ausstattungen gerecht zu werden, haben wir Rennradfahrer und Mountainbiker getrennt gewertet.“, erklärt Cheforganisator Marc Klein vom ausrichtenden Verein. Zusätzlich gab es, wie im letzten Jahr, in den beiden Kategorien jeweils eine separate Frauen- und Männerwertung.

Sowohl bei den schnellsten Frauen, als auch bei den schnellsten Männern sollten nur wenige Sekunden über die ersten Plätze entscheiden. Bei den Damen auf dem Rennrad war Anna Bornemann (RSC Sturmvogel Bonn) eigens aus Bonn angereist. Sie legte mit 5:55 Minuten eine Zeit vor, die noch 9 Sekunden schneller war als die Siegerzeit aus dem letzten Jahr. Nicole Klein (TSV Bayer Dormagen), die Gewinnerin 2016 gab danach zwar alles – konnte ihre Zeit aus 2016 auch noch einmal unterbieten – blieb aber mit 5:59 Minuten ganz knapp hinter Bornemann. Bei den schnellen Herren war es ebenso aufregend. Auch hier trennten den Gewinner Karsten Klein (Foto, RV Blitz Spich) und den Zweitplatzierten und Vorjahressieger Holger Koopmann (Coup Cycle Göppingen / Team Strassacker) lediglich 4 Sekunden. Klein war mit seiner Zeit von 4:35 Minuten auch noch einmal 9 Sekunden schneller als Koopmann im letzten Jahr. Die MTB-Wertung bei den Herren gewann in einer ausgezeichneten Zeit von genau 5 Minuten Peter Görtz.

Bei den Damen gewann diese Kategorie Emily Meyer aus Grevenbroich. Viele Teilnehmer blieben nach ihrem sportlichen Part noch zum Anfeuern an der Strecke oder erzählten sich bei Kaffee und Kuchen in der von Helfern im Zielbereich aufgebauten Cafeteria Radsportanekdoten. Weitere Ergebnisse und Fotos gibt es auf der Homepage des Vereins www.dormagen-triathlon.de oder bei Facebook www.facebook.com/dormagentriathlon.

 

   

 

Fotos oben: Sieger Karsten Klein am Limit
Foto links: Anna Bornemann (RSC Sturmvogel Bonn) gewann die Frauenkonkurrenz
Foto rechts: Schirmherr Klaus Krützen (Bürgermeister Grevenbroicher)

DruckenE-Mail
Autor: Schmitz/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen