TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.
Unsere Sponsoren:
Mehr Infos per klick auf das Logo.

Erstellt am Sonntag, 06 August 2017

Jugend-DM: 4x100-Meter-Staffel holt Bronze

Jugend-DM: 4x100-Meter-Staffel holt Bronze

Die 4x100-Meter-Staffel der männlichen Jugend U20 hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften die Bronzemedaille geholt. Bei den Titelkämpfen in Ulm, wo der TSV mit insgesamt 13 Startern antrat, lief das Quartett in der Besetzung Philipp Ippen, Kieron Ludwig, Pascal Lewandowski und Ole Grammann in 42,04 Sekunden auf Rang drei.

Der siebte Platz im Weitsprung von U20-Athletin Danielle Wember (5,86 Meter) war das beste Einzelergebnis am langen Wochenende im Donaustadion. Bei den Senioren, die ihre Langstaffelwettbewerbe ebenfalls in Ulm austrugen, ergatterte die 3x800-Meter-Staffel der Frauen in 6:32,15 Minuten den vierten Platz.

„In Summe ist das Gesamtergebnis in Ordnung“, sagte Trainer und Stützpunktleiter Dirk Zorn. „Die U20-Jungs haben ihre gute Meldezeit in der Staffel bestätigt und sich die Medaille verdient.“

Nach einem durchschnittlichen ersten Wechsel von Ippen auf Ludwig, klappte der zweite Wechsel auf Kurvenläufer Lewandowski besser. Schlussläufer Grammann, der für Elias Steiner in die Staffel gerückt war, sicherte souverän den dritten Platz.

Die 3x800-Meter-Staffel kämpfte sich in der Besetzung Anja Roggel, Susan Robb und Tanja Spill auf Rang vier. Nachdem Spill das Staffelholz im hinteren im hinteren Teil des Feldes übernommen hatte, machte die 800-Meter-Silbermedaillengewinnerin bei der U23-DM noch einige Plätze gut. Die 4x100-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U20 brachte das Staffelholz in der Besetzung Katrin Beutel, Isabel Schulz, Danielle Wember und Anne-Catherine Wasser in ihrem B-Finale hingegen nicht ins Ziel.

Über die 100 Meter kam Wember trotz guten Laufs, aber mit Gegenwind in 12,21 Sekunden nicht über den Vorlauf hinaus. Das gleiche Schicksal teilte sie mit U-20 Starter Steiner (11,83 Sekunden) und Paul Uthof, der in der Altersklasse U18 über die 110 Meter Hürden im Vorlauf scheiterte (15,07 Sekunden). Im Speerwurf gelang Uthof mit 56,08 Metern der 16. Platz.

Grammann, der zuletzt bei der U18-WM in Kenia die deutschen Farben vertrat, konnte sein Leistungsvermögen im Weitsprung nicht ausschöpfen. Mit 6,72 Metern blieb er im starken Feld auf Rang 13 hinter seinen Erwartungen zurück.  

Ludwig (U20) bestätigte über die 400 Meter zwar seine Form aus der laufenden Saison, 50,14 Sekunden reichten jedoch nicht für den Einzug ins Finale. Für den etwas jüngeren Kai Heimes (U18) war über dieselbe Distanz in 52,51 Sekunden ebenfalls nach dem Vorlauf Schluss. Lena Rademacher (U20) landete im Kugelstoßen nach drei Stößen im Vorkampf in neuer persönlicher Bestleistung von 12,61 Metern auf dem guten Rang zehn.

Die 3x1000-Meter-Staffel um Carl-Philipp Heising, Fabian Spinrath und Joshua Nisius lag bis zu den letzten 1000 Metern aussichtsreich im Spitzenfeld, musste schließlich aber abreißen lassen und beendete das Rennen in 7:32,22 Minuten auf Rang 14.

Zur Ergebnisliste der DM in Ulm.

Foto: Schlussläufer Ole Grammann in Ulm. (Copyright: Dirk Fußwinkel)

DruckenE-Mail
Autor: Loehr / Kurowski

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen

 

Vernetz dich mit uns

Die Facebookseite des TSV Bayer Dormagen Der Flickr Account des TSV Bayer Dormagen rss mail