Erstellt am Mittwoch, 20 Dezember 2017

Trotz Sieg in Dortmund: Robb verpasst DM-Quali

Trotz Sieg in Dortmund: Robb verpasst DM-Quali

Die Dormagener Mittelstrecklerin Susan Robb ist beim Hallensportfest in Dortmund über 1500 Meter auf den ersten Platz gelaufen, hat die erhoffte Qualifikation für die Deutschen Hallenmeisterschaften aber verpasst. „Leider musste Susan das Rennen vom ersten bis zum letzten Meter alleine gestalten, weil keine ihrer Mitstreiterinnen bereit war auch nur einen Meter Führungsarbeit zu leisten“, sagte Trainer Wilhelm Jungbluth.

In der Helmut-Körnig-Halle fehlten der TSV-Athletin mit ihrer Zielzeit von 4:43,96 Minuten am Ende lediglich sechs Sekunden, um die die Norm (4:37,50 Minuten) für die im Februar an gleicher Stätte stattfindenden Titelkämpfe zu erfüllen. „Unter diesen Umständen war die Qualifikation leider nicht möglich“, sagte Jungbluth.

Joshua Nisius belegte über die 1500 Meter der Männer in der Zeit von 4:19,54 Minuten außerdem den dritten Platz. Caroline Konrad (weibliche Jugend U18, 800 Meter, 2:36,27 Minuten, Platz sechs), Fabiana Niemann (Frauen, 800 Meter, 2:47,86 Minuten, Platz drei) und Paul Seliger (männliche Jugend U18, 800 Meter, 2:12,89 Minuten, Platz sechs) erzielten zudem persönliche Bestleistungen.

Zur Ergebnisliste des Hallensportfestes: http://www.dortmunder-leichtathletik.de/halle/ergebnisse/e20171217.pdf

Drucken
Autor: Löhr/Sijben