TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.
Unsere Sponsoren:
Mehr Infos per klick auf das Logo.

Erstellt am Donnerstag, 11 Oktober 2018

Gelungener Auftakt der „neuen Kinderolympiade“

Gelungener Auftakt der „neuen Kinderolympiade“

Am Sonntag, 7. Oktober, fand im TSV Sportcenter die 33. Auflage der Dormagener Kinderolympiade statt. Die 1984 von Josef Schlömer und dem Verein zur Förderung des Sports ins Leben gerufene Traditionsveranstaltung präsentierte sich erstmals im neuen Gewand. Statt der traditionellen drei leichtathletischen Disziplinen standen mit Fechten, Handball, Leichtathletik, Schwimmen und Ringen diesmal gleich fünf olympische Sportarten auf dem Programm.

Rund 210 Kinder aus den Dormagener Grundschulen waren beim feierlichen Einmarsch, begleitet von Lehrern und Betreuern.

Als besonderes Highlight wurde die Olympische Fahne von vier (ehemaligen) Dormagener Olympiateilnehmern ins Sportcenter getragen. Die Vorstellung von Stephan Thönneßen (Fechten, Seoul 1988), Stephan Güsgen (Schwimmen, Seoul 1988), Björn Otto (Leichtathletik, London 2012) und Laura Mertens (Ringen, Olympische Jugendspiele Singapur 2010) wurde mit großem Beifall und bewundernden Blicken quittiert.

Nachdem der Olympische Eid von Tooske Böhme, Sophie Kurowski und Fabienne Belkadie vorgetragen war, erklärte Claus Radtke vom Sportverband Dormagen die Kinderolympiade für eröffnet und die Wettkämpfe der Jahrgänge 2009, 2010 und 2011 konnten beginnen.

Es wurden 30 „Olympiasieger“ gekürt, die - der Tradition folgend - ihre Preise bei einem Empfang durch den Bürgermeister erhalten werden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Spiel- und Sportmöglichkeiten in Halle 1 und durch die gutbesuchte Cafeteria, die Kaffe und Kuchen in ausreichendem Maße vorbereitet hatte. Mögliche wurde die Cafeteria unter anderem durch eine Spende des im Dormagener Chempark ansässigen  Unternehmens Arlanxeo.

Ein insgesamt gelungener Auftakt der neuen Kinderolympiade, mit dem sich auch TSV Organisatorin Ulrike Wölm (Foto) zufrieden zeigte.

DruckenE-Mail
Autor: Wölm/Lupp

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen