TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.
Unsere Sponsoren:
Mehr Infos per klick auf das Logo.

Erstellt am Montag, 20 Mai 2019

Regionsmeisterschaften beim TSV – Claudy überragt mit 7,45 m

Regionsmeisterschaften beim TSV – Claudy überragt mit 7,45 m

Erstmals trug der TSV Bayer Dormagen die Regionsmeisterschaften des Leichtathletik-Verbands Nordrhein-Mitte aus – und sowohl organisatorisch als auch sportlich stellten die Wettkämpfe der Altersklassen U18 und U20 an der Anlage am Höhenberg einen Erfolg dar. „Es hat bei bestem Wetter alles sehr gut funktioniert“, sagte Stützpunktleiter Dirk Zorn im Anschluss an die Veranstaltung, an der rund 300 Athletinnen und Athleten teilnahmen – darunter viele erfolgreiche Starter aus Dormagen. 

Sportinternatler Samuel Claudy überragte einmal mehr im Weitsprung. Der U18-Athlet gewann den Wettbewerb in persönlicher Bestleistung von 7,45 m und setzte sich damit vorerst an die Spitze der nationalen Bestenliste. Zuvor hatte er bereits im Vorlauf über 100 m in 11,13 Sekunden eine Bestzeit aufgestellt, auf weitere Läufe wegen des parallel stattfindenden Weitsprung-Wettbewerbs verzichtete er. 

Sabrina Schröder qualifizierte sich im U20-Speerwurf mit 44,74 m außerdem für die Deutschen Jugendmeisterschafen in Ulm (26. bis 28. Juli) und gewann damit den Wettbewerb. Auch Lena Rademacher löste im Kugelstoßen ihr DM-Ticket für die nationalen Titelkämpfe der U23 in Wetzlar (15. bis 16. Juni). Sie übertraf mit 13,15 m erstmals die 13-Meter-Marke und startete außer Wertung.

Überraschend und deutlich verbessert präsentierte sich Lilly Hoffmeister über die 100 m Hürden. Sie setzte sich in der U18-Konkurrenz in 14,29 Sekunden deutlich durch und blieb damit nur 5 Hundertstel über ihrer Bestleistung. 

Sprintspezialist Kieron Ludwig stellte über die 200 m und 400 m eine Bestzeit auf. Der U23-Starter absolvierte außer Wertung zunächst die 400 m in 49,05 Sekunden, kurz darauf folgte die halbe Stadionrunde in 22,15 Sekunden – beide Leistungen bedeuteten die Qualifikation für die DM in Wetzlar. 

Jona Bäcker gewann außerdem die Dreisprung-Konkurrenz der U20 in 13,63 m, Andre Klokow triumphierte im jüngeren Jahrgang (12,18 m). Raphael Hastenrath setzte sich im U20-Diskuswurf (39,72 m) vor Teamkollege Elias Steiner (34,26 m) durch. Im Speerwurf lag wiederum Steiner (50,08 m) an der Spitze des Feldes vor Leon Ganescu (44,10 m). Caroline Konrad gewann die 800 m der U18 in 2:23,23 Minuten. Wurfspezialistin Melina Leca siegte in der U18 sowohl im Kugelstoßen (12,68 m) als auch im Diskuswurf (22,77 m). 

Trainer und Organisator Peter Kurowski bedankte sich bei allen Helfern und Beteiligten, die bei der Veranstaltung mitgewirkt haben: „Ein großer Dank dem gesamten Vereinsteam, die die Meisterschaft erst ermöglicht haben. Top Sport, top Bedingungen, top Ergebnisse.“

Ergebnisübersicht

Archiv-Foto: Samuel Claudy. (Copyright: Dirk Fusswinkel)

DruckenE-Mail
Autor: Loehr

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen