TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 24 September 2018

Basketballer starten mit drei Siegen und einer Niederlage

Basketballer starten mit drei Siegen und einer Niederlage

Herren (Bezirksliga)

Auch die Herren starteten am Freitag in die neue Saison der Bezirksliga. Sie gewannen gegen den SV Alte Freunde 95 Düsseldorf 2 mit 62:44 und hatten dabei den Heimspielbonus.

Nach beiderseitigem Abtasten im ersten Viertel erarbeiteten sich die Dormagener eine Führung in einer punktearmen Anfangsphase (13:6). Dabei verhalf ihnen vor allem ihr Zug zum Korb. Auch im zweiten Viertel konnte die Heimmannschaft überzeugen, indem sie wie zuvor den Düsseldorfern wenig Gelegenheiten zum Punkten gab. Damit verdoppelte man im zweiten Viertel (18:11) die Korbdifferenz und sicherte sich die Führung zum Halbzeitpfiff (31:17). Nach der Pause kamen die Düsseldorfer besser ins Spiel und punkteten mit 13 Zählern mehr als zuvor. Allerdings war dies immer noch nicht genug um an den Vorsprung des TSV heranzukommen. Der netzte öfter ein, auch wenn er seine Offensive etwas zurückschraubte. Drittes Viertel 15:13. Im letzten Viertel spielten die Dormagener souverän und ließen ihren Gegnern nicht die Möglichkeit aufzuholen (16:14). So gaben Sie auch das letzte Viertel nicht aus den Händen, was zum Endstand von 62:44 führte. Insgesamt  dominierten die Herren vor allem durch ihr Spiel am Brett und eine wache Defensive. Lediglich die Korbausbeute ist ausbaufähig. Nach der Halbzeitpause ruhte man sich zu sehr auf seinem Vorsprung aus. Zum Auftakt insgesamt ein verdienter Sieg.

Am Sonntag, den 30.09.2018 geht es zur BG Kaarst/Büttgen 2. Gespielt wird um 18.00 Uhr.

Es spielten: Arnulf Arndt 5, Florian Ossendorf 14, Julian Buchholz 11, Andreas Fischer 12, Peter Rotterdam 6, Sven Dabek 4, Thomas Pfeiffer 2, Tobias Dirscherl 8, Max Büchmann, Richard Maier, Lennard Hinz

 

U12 (Kreisliga)

Gegen den Osterather TV machte die U12 ein gutes Spiel. Sie gewann auswärts mit 76:50 (47:38).

Sehr schnell führte die U12 mit 11:0. Leos Rebounds und seine langen Pässe nutzten Luke und Lukas für schnelle, leichte Punkte. In der Defense lief allerdings nicht alles so leicht. Die Gastgeber fingen sich und machten anschließend das Viertel ausgeglichen (26:12). Osterath ging im zweiten Viertel mit 29:30 in Führung. Die Nr. 4 von Osterath machte Dormagen mächtig zu schaffen. Um den jüngeren Spielern die Möglichkeit zu geben viel Erfahrung zu sammeln, saßen die Älteren zu dem Zeitpunkt alle auf der Bank. Nach diesem kurzen Rückstand hieß es zur Halbzeitpause 47:38 für Dormagen. Im dritten Viertel machte der TSV mit einem 16:0 Lauf zum 63:38 alles klar.

Die U12 hat ebenfalls am Samstag, den 29.09.2018 ihr Heim Debut. Sie spielt um 10.00 Uhr gegen ART Giants Düsseldorf 4.

Es spielten: Niclas Mohr 4, Nikita Kohl, Leonard Planté, Rayan Lakiaa 5, Jonas Klüter 4, Marek Zdrojewski 2, Jannis Hohgräve 4, Emin Mete 6, Lukas Preuss 24, Luke Altmeyer 10, Julius Werner 2, Leo Beuten 15.

 

U14 (Kreisliga)

Wie vergangene Saison fiel bei der U14 das erste Spiel gleich mal ins Wasser. Die Mannschaft reiste umsonst zum Auswärtsspiel zu den ART Giants Düsseldorf 3. Die Gastgeber waren nicht in der Halle.

 

U16 (Jugendlandesliga)

Die U16 startete erfolgreich in die neue Saison. Sie gewann am Sonntagnachmittag bei den Bergischen Löwen 2 mit 59:38 (28:13). Eine gute Defense sorgte für Sicherheit.

Schnell ging die U16 in Führung. Über ein 8:2 und der 12:5 Viertel Führung stand es nach achtzehn Minuten 28:9. So konnten alle Spieler eingesetzt werden ohne die Kontrolle zu verlieren. Die Mannschaft besteht zu zwei Dritteln aus dem jüngeren Jahrgang. Er muss sich erst mal an das höhere Tempo gewöhnen. Bis zur 34. Minute baute man den Vorsprung auf 31 Punkte aus (57:26), um am Ende die Gastgeber noch mal ins Spiel kommen zu lassen.

Am kommenden Samstag, beim ersten Heimspiel wird vielleicht mehr Einsatz nötig sein. Gespielt wird am 29.09.2018 um 14.00 Uhr gegen den TUS Brauweiler in der Dreifachhalle, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Matteo Nix, Timon Bill 12, Noah Lazarou , Lejs Huseinbasic 2, Florian Birmes 6, Lennart Mroß 4, Lars Ultsch, Levente Dudas 3, Florian Buchholz 10, Marvin Altmeyer, Philipp Gärtner 14, Ole Jost 8.

 

U18 (Jugendoberliga)

Die U18 musste gleich zu Beginn eine herbe Niederlage einstecken. Sie verlor beim Brander TV Aachen mit 29:66 (16:38). Während die Verteidigung noch einigermaßen funktionierte, lief im Angriff fast nichts.

Bereits nach dem ersten Viertel lag die U18 10:27 zurück. Die Manndeckung griff überhaupt nicht. Im Angriff agierten die Spieler sehr unsicher auf dem Feld. Sicherlich eine Sache, die man im Training abstellen muss. Das änderte sich auch nicht im Laufe des Spieles. Viele Ballverluste nutzten die Gastgeber immer wieder zu leichten Punkten. Ein Lichtblick war Luan. Er versuchte immer wieder zum Korb zu ziehen, um seine Mitspieler einzusetzen. Der andere Lichtblick war Sebastian. Er spielte eine gute Defense und holte einige Ballgewinne.

Am nächsten Gegner Osterrather TV wird man sich erneut messen lassen müssen. Die U18 spielt am Samstag, den 29.09.2018 um 16.00 Uhr in der Dreifachhalle, Konrad-Adenauer-Str.

Es spielten: Nils Schumacher 2, Luan Hasani 13, Alexander Altmeyer 4, Sebastian Koj 4, Dennis Mosmondor 6, Stefan Ekimov.

 

Foto: Luan Hasani unterlag mit der U18 beim Brander TV Aachen mit 29:66 (16:38).

DruckenE-Mail
Autor: Arndt/Lupp

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen