Newsarchiv aller Abteilungen

Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen hat sich im Viertelfinal Hinspiel der Deutschen Meisterschaft mit einem 27:24 (12:10) Erfolg beim HC Empor Rostock eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel im TSV Bayer Sportcenter am kommenden Sonntag erarbeitet.

Die Entscheidung ist gefallen: einen Spieltag vor dem Saisonende steht der TV Korschenbroich als Gewinner der Regionalliga Nordrhein – und damit Aufsteiger in die 3. Liga – fest.

Für die U19 des TSV Bayer Dormagen ist die Reise im Kampf um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft in dieser Saison beendet...

Die Aktiven des TSV Bayer Dormagen haben am vergangenen Wochenende an gleich fünf verschiedenen Standorten überzeugt.

Handballerinnen der Elfen des TSV Bayer 04 Leverkusen zu Gast bei der Mädchenmannschaft des TSV Bayer Dormagen.

In Schwerte an der Ruhr fand kürzlich die erste Gürtelprüfung des Jahres statt. Die Mitglieder der neuen TSV Bayer Dormagen Gruppe stellten sich der Prüfung und stellten ihr Können erfolgreich unter Beweis.

Die Dormagener halten den Druck auf Tabellenführer Korschenbroich hoch.

Am 18. April fanden in den Räumen des Bettina-von-Arnim Gymnasiums die Sportler Ehrungen der Stadt Dormagen statt. Bei dieser Gelegenheit wurden die Leiter der Judo Abteilung, Tanja Küppers und Paul Blosczyk, von Dirk Rosellen (Bürgerstiftung) mit dem Inklusionspreis ausgezeichnet.

Die U17 des TSV Bayer Dormagen gewinnt auch das Achtelfinal-Rückspiel gegen VfL Eintracht Hagen von 1861 souverän und steht im Viertelfinale.

Die 240 Zuschauer im Dormagener TSV Bayer Sportcenter bekamen am Sonntagnachmittag beim Viertelfinal-Hinspiel um die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft Nachwuchshandball vom Feinsten geboten.

Die Begegnung gegen Solingen wurde überraschend deutlich mit 93:48 gewonnen.

Mit dem 77:75 Erfolg gegen ART Düsseldorf sicherte sich das Team die Oberliga Meisterschaft.

Geschwisterpower in Neuss: Die Dormagenerinnen um Johanna und Isabella Libertus überzeugen mit Top-Platzierungen und persönlichen Bestleistungen in Neuss.

„Es hat heute unheimlich viel Spaß gemacht heute hier Handball zu spielen beziehungsweise das Spiel zu coachen. Ich war vor dem Spiel extrem angespannt, denn ich wusste, dass es ein wegweisendes Spiel sein kann. Umso euphorisierter bin ich, dass die Mannschaft das so überragend gemacht hat“, freute sich Matthias Flohr, Trainer des TSV Bayer Dormagen, nach dem am Ende deutlichen 34:28-Heimerfolg gegen den VfL Lübeck-Schwartau.

Navigation Schließen Suche Aufzählung E-Mail Telefon Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Facebook YouTube Instagram Twitter Vimeo RSS Information