Bei eisigen Temperaturen traten am Freitag Abend unsere Erstvertretung und der Lohausener SV an.  Am Ende konnte der TSV einen klaren 4:0 für sich verbuchen. Ein Erfolg, mit dem der TSV mit den Gästen gleich zog und so erst mal von den Abstiegsplätzen rutschte.

So oder so ähnlich könnte man die Auswärtsreise unserer Erstvertretung umschreiben, die am Sonntag bei Sparta Bilk antreten musste und am Ende mit leeren Händen da stand.

Im Elfmeterschießen konnte sich am Mitwoch Abend die Mannschaft unserer Erstvertretung gegen den SC Kapellen durchsetzen. Marc Naroska konnte dabei mit zwei Treffern heraus ragen.

Mit nur einem Punkt (0:0) kehrte unsere Zwote aus dem Lokalduell gegen TuS Germania Hackenbroich zurück und büßte damit wichtigen Boden ein, im Kampf um die Tabellenspitze.

Die Mannschaft vom Trainerduo Karadeniz/Niestroj steckt weiter im Abstiegskampf. Die 2:0 Niederlage bei TV Kalkum Wittlaer beförderte den TSV wieder auf einen Abstiegsplatz.

Ein überaus erfolgreichen Sonntag konnten unsere Seniorenteams vermelden. Mit einem überraschenden 1:0 Heimspielerfolg gegen die Mannschaft von Eller 04 Düsseldorf konnte sich unsere Erstvertretung aus den Abstiegsrängen erst einmal verabschieden.

Beim Spiel unserer Senioren Teams konnte unsere Erstvertretung leider keinen Erfolg verbuchen, lediglich ein Remis sprang heraus, beim 3:3 gegen die SG Rommerskirchen/Gilbach.

Neutrainerteam Niestroj/Karadeniz sahen über weite Teile des Spieles eine verbesserte TSV-Mannschaft, die dem Tabellenzweiten aus Gnadental, bei der 2:5 Niederlage alles abverlangte, doch am Ende, so Vorsitzender Theo Baikowski, fehlte u.a. die Kraft, sodass man mit dieser Niederlage auf einen Abstiegsplatz gerutscht ist.

Im Pokal, mit Ach und Krach, eine Runde weiter, in der Meisterschaft mit herber Niederlage. So kann man die vergangene Woche, mit dem 0:1 Pokalerfolg, beim SV Glehn und die deftige 1:6 Niederlage in der Meisterschaft, daheim, gegen den Spitzenreiter aus Jüchen/Garzweiler zusammen fassen.

Im Spiel Tabellenerster, gegen Tabellendritter konnte die Senioren Zweitvertretung des TSV sich klar und deutlich mit 7:1 durchsetzen. Trainer Willi Mertens sah ein Spiel, welches der TSV vom Anpfiff an dominierte und zu keiner Zeit in Gefahr geriet. Auch die Höhe des Ergebnisses spielgelte die Verhältnisse dar, wie sie auf dem Platz zu sehen war.

Auf Grund der aktuellen Situation, wurde im beiderseitigen Einvernehmen, die langjährige Zusammenarbeit der Senioren Trainer Frank Lambertz und Bodo Fieren mit sofortiger Wirkung beendet.

Dies gab am Donnerstag Mittag, Abteilungsvorsitzender, Theo Baikowski bekannt.

 

Navigation Schließen Suche Aufzählung E-Mail Telefon Kontakt Pfeil nach unten Pfeil nach oben Pfeil nach links Pfeil nach rechts Standort Download Externer Link Startseite Facebook YouTube Instagram Twitter Vimeo RSS Information