TSV Bayer Dormagen 1920 e.V.

Erstellt am Montag, 01 Oktober 2012

TSV Bayer Dormagen B1 gelingt souveräner Sieg gegen HSG Siebengebirge/Thomasberg

TSV Bayer Dormagen B1 gelingt souveräner Sieg gegen HSG Siebengebirge/Thomasberg

...... Bis zum 7:7 hielten die Gäste der HSG im Sportcenter mit, bevor der TSV seiner Favoritenrolle gerechte wurde und sich auf 14:9 absetzte. „Wir haben ein bisschen gebraucht, um unser Tempospiel aufzubauen“, so Barthel, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft schon in der ersten Halbzeit sehr zufrieden war. „Wir haben den Ball gut laufen lassen und uns bis zur Pause einen 18:12 Vorsprung erarbeitet.“ 

Den Vorsprung bauten die Dormagener in der zweiten Halbzeit gegen chancenlose Gäste kontinuierlich aus. In der Defensive zeigten sich die Hausherren aggressiv und konzentriert und im Angriff suchten die Barthel-Schützlinge klare Chancen. „Von denen haben wir leider noch zu viele vergeben, sonst wäre der Sieg deutlicher ausgefallen“, so Barthel. Nach 50 Minuten stand aber dennoch ein klarer 35:22 Erfolg für den TSV auf dem Papier. „Wir sind auf einem guten Weg und haben Vieles richtig gemacht, ich bin mit der Leistung des Teams sehr zufrieden“, resümierte Barthel.  Es spielten (und trafen): 

Müller, Boieck (TW) – Bregazzi (2), Sehnem (5), Funke (4), Bongaerts (3/2), Eugler (6), Hüter (3/1), Wolters (4), Hermann (1), Albers (5), Backes (2)

C-Jugend Oberliga

HSG Refrath/Hand - TSV Bayer Dormagen mC1 39:31 (22:14)

Die C-Jugend des TSV bleibt sieglos. Das Auswärtsspiel gegen die HSG Refrath/Hand ging 31:39 (14:22) verloren.

Bis zum 10:10 in der 13. Minute sahen die Zuschauer in Refrath eine ausgeglichene Partie zweier Mannschaften, die unbedingt gewinnen wollten. In Unterzahl erlitt das Spiel der TSV-Jungs jedoch einen Bruch und die Hausherren zogen mit fünf Toren in Folge auf 15:10 davon. Von diesem Schock erholten sich die Gäste bis zur Pause nicht mehr und die HSG zog auf 22:14 davon und sorgte so für die Vorentscheidung.

Nach der Pause versuchte der TSV noch einmal Alles, um das Spiel zu drehen. Kleiner als fünf Tore (22:27) wurde der Rückstand der Dormagener jedoch nicht mehr und die Refrather brachten das Spiel routiniert nach Hause.

„Wir spielen einfach zu unkonstant und machen zu viele individuelle Fehler“, resümierte Trainer Udo Bleckat, der hofft, dass seine Schützlinge bald ein erstes Erfolgserlebnis feiern können. Für den TSV spielten (und trafen): 

Hottengroth, Bemberg (Tor), Gleich (11), Bauerfeind (2), Zeyen (2), Kuckelkorn (8), Fassbender (4), Kluge (1),Nowak (3)

HVM Oberliga

Dünnwalder TV – TSV Bayer Dormagen II 27:25 (12:12)

Die zweite Mannschaft des TSV wartet weiter auf die ersten Punkte. Das Auswärtsspiel gegen den Dünnwalder TV verlor das Teichert-Team knapp 25:27 (12:12). 

Die Anfangsphase gestalteten die Gäste ausgeglichen, doch vom 5:5 zogen die Hausherren des Dünnwalder TV bis zur 21. Minute auf 10:6 davon und zwang TSV-Trainer Robert Teichert zu einer Auszeit. Der Trainer fand die richtigen Worte und seine Schützlinge konnten bis zur Pause auf 12:12 ausgleichen. „Es war wichtig, dass wir am Ende der ersten Hälfte wieder zurück ins Spiel gefunden haben“, erklärte der Coach, der sein Team im ersten Durchgang lobte: „Wir haben diszipliniert unser Konzept umgesetzt.“  In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem der TSV zuletzt beim Stand von 18:17 (42.) führte, bevor die Hausherren das Heft in die Hand nahmen und sich in der 50. Minute auf 24:21 absetzen konnten. Der TSV verkürzte drei Minuten später noch einmal auf 23:24 und wenige Sekunden vor Schluss auf 25:26, den Schlusspunkt setzen allerdings die favorisierten Gäste zum 27:25 Heimsieg. 

„Es ist für die Jungs natürlich bitter, dass wieder nichts Zählbares herausgekommen ist. Wir müssen es schaffen, unsere Chancen in den wichtigen Phasen konsequenter zu nutzen, dann werden wir uns in Zukunft für gute Spiele auch mit Punkten belohnen“, so Teichert. Für den TSV spielten (und trafen): 

Schmidt, Boldt (TW), Kilx (7/1), Hensing (6/2), Beckers (4), Jäckel, Jahn (beide 3), Rossi, Altug (je 1), Häuslein, Jacoby, Hampel, Minten, Lein

DruckenE-Mail
Autor: Will / Lisson

Trainingsplanauskunft

Wer trainiert was wann wo?

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Trainingsbeginn
Trainingsende
Abteilung wählen
Auswählen

 

Jetzt Schuhe oder Kleidung bestellen

Kindersportschule



Die Kindersportschule, kurz KiSS genannt, richtet sich an Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren. Die KiSS bietet Ihren Kindern ein attraktives Zusatzangebot mit einer breiten motorischen Grundlagenausbildung nach dem Motto:

Früh beginnen, zur richtigen Zeit spezialisieren.

Weitere Informationen